«Book Circle»: Orell Füssli lanciert Lese-Community

Pünktlich zum Welttag des Buches am 23. April startet der grösste Schweizer Buchhändler Orell Füssli den «Book Circle», eine Community für alle Lesebegeisterten in der Deutschschweiz. Die Online-Plattform, deren Beta-Version seit November 2020 bereits für Premium Card-Kundinnen und Kunden von Orell Füssli zugänglich war, ist ein Ort für Begegnungen und Austausch unter Bücherfans. Neben der Website bookcircle.ch ist die Community ebenfalls in den Buchhandlungen durch Thementische und exklusive Veranstaltungen erlebbar.

OF_Book Circle_Screenshot.jpg
  • jpg

«Der 23. April als Welttag des Buches ist eine Reverenz an das Buch und das Lesen. Wir freuen uns sehr, nach der erfolgreichen Testphase mit unseren Premium Card-Kundinnen und Kunden den «Book Circle» von Orell Füssli genau an diesem Tag allen Interessierten zugänglich zu machen. Die Lese- Community, die bereits 5’500 Mitglieder umfasst, ist ein Treffpunkt für Bücherfans und Literaturinteressierte. Die Mitglieder gestalten die Community durch ihre Beiträge und füllen sie mit Leben. Im «Book Circle» kann man in den Bewertungen stöbern und in den Diskussionen Empfehlungen von Leuten mit ähnlichem Geschmack entdecken», so Christine Roth, Leiterin Marketing & Kommunikation der Orell Füssli Thalia AG.

Digital und in den Buchhandlungen

Die Website des «Book Circle» verfügt über verschiedene Funktionen und ist für die Nutzung auf mobilen Geräten optimiert. Die Mitglieder können ihre Bücher – oder solche, die sie noch lesen möchten – in verschiedenen Sammlungen sortieren, Bewertungen verfassen und kommentieren sowie an Diskussionen teilnehmen und sich gegenseitig Tipps geben. Zudem kann man anderen Nutzerinnen und Nutzern folgen, um über die Beiträge befreundeter oder gleichgesinnter Leserinnen und Lesern auf dem Laufenden zu bleiben. «Wir haben mit dem «Book Circle» einen grossen virtuellen Raum geschaffen, der die Mitglieder inspirieren soll. Wie in unseren Buchhandlungen können Mitglieder Schmökern, Verweilen und Sich-Treffen. Die Wünsche und Erfahrungen der «Book Circle»-Community verknüpfen wir mit unseren Filialen: über Lesungen, exklusive Veranstaltungen werden sich die Mitglieder auch physisch treffen, Autoren kennenlernen und über ihre Lieblingsbücher diskutieren können», so Christine Roth weiter. Zudem präsentiert Orell Füssli zum Launch in all ihren Buchhandlungen auf Thementischen die Lieblingsbücher der Community. So nehmen die «Book Circle»-Mitglieder aktiv Einfluss auf die vorgestellten Bücher in den Filialen.

Gestaltung durch die Mitglieder

Die Inhalte des «Book Circle» werden von den Nutzerinnen und Nutzern selbst kreiert. Sie setzen die Schwerpunkte und prägen mit ihren Rückmeldungen und Ideen die Weiterentwicklung der Plattform. Moderiert wird diese von Fanny Lewis, der Community Managerin. Sie ist Ansprechperson für die Mitglieder und koordiniert Leserunden zu verschiedenen Büchern – ein Format, das Orell Füssli bereits in der Beta-Phase erfolgreich eingeführt hat. «Unsere digitale Lese-Community ist bereits jetzt sehr engagiert. So wurde zum Beispiel auch der Name «Book Circle» in einem Voting von den Beta- Testerinnen und -Testern gewählt. Es ist grossartig, dass die Mitglieder aktiv ihre eigenen Ideen einbringen und wir sind gespannt, in welche Richtung sie den «Book Circle» steuern werden. Der Einfluss der grössten deutschsprachigen Lese-Community in der Schweiz wird in unseren Buchhandlungen auf jeden Fall spürbar sein», so Christine Roth.

Lesebegeisterte können sich unter www.bookcircle.ch für die Lese-Community von Orell Füssli registrieren. In allen Orell Füssli Buchhandlungen sind ab dem 23. April die ersten Thementische zum «Book Circle» zu entdecken.

OF_Book Circle.jpg
  • jpg

Über Flowcube

Flowcube ist eine inhabergeführte PR-Agentur mit Schwerpunkten im Bereich Lifestyle, Interior Design, Fashion, Hotellerie, Detailhandel und Immobilien.

Pressekontaktdetails